Posts

Posts Wir bekommen unsere Sachen wieder 2!

Gepriesen sei Das Rauhe Haus, wir haben ein Teil unser Sachen von LKA Hamburg wieder zurück bekommen. Eigentlich sollte der Rest am 6. April folgen. Heute schreibt Jenni Hapunnkt! Die Enttäuschung war groß als es am 6. April nicht geklappt hat, und das Datum selbst war für uns schon sehr ungünstig weil am 2. April eigentlich Release Datum ist. Aber gut, es hat nicht geklappt! Der Grund war das die Frau die seit dem Christopher Strunk aus dem LKA Raus ist Urlaub hatte. Nun ist für den 20. April terminiert worden die Sachen abzuholen. Schon beim ersten Mal gab es Probleme weil das Auto ein Umfall hatte, und wir deswegen mit einen kleinen Auto nur einen von ingesammt 3 Gitterwagen abholen konnten. Seit dem die Server wieder da sind geht es uns als System insgesammt besser, jedoch hat sich natürlich nicht von der einen auf die andere Sekunde alles geändert, wie damals insgeheim gehofft. Klar, der Sandweg ist immer noch ein massiver Trigger, und es ist alles schlimmer geworden über die Jahr

Wir bekommen unsere Sachen wieder!

 Gepriesen sei Das Rauhe Haus, Heute schreiben Aleks Herbrich und Jenni Hapunkt. Wir haben ein Teil unser Sachen von LKA wieder bekommen. Die Verfahren wurden eingestellt zumal die meisten Anzeigen von unseren Arschpersönlichkeiten über Tor verschickt wurden und dies auch nachgewiesen werden konnte. Es ist tatsächlich so das im Grunde genommen nicht wirklich was gemacht wurde. Für uns war es eine sehr schreckliche Zeit. Die Computer braucht ja nicht nur Aleks, wir haben über die Computer ein Weg gefunden mit einander zu kommunizieren und uns auszutauschen. Viel schlimmer für unsere Kinder war der Ausfall das Nachtlichts. Aleks hatte es immer so programmiert das es perfekt zur Tagesstimmung gepasst hat. Das war seit 2018 nicht mehr möglich. Mir ist aufgefallen das die Computer nicht nur teil der inneren Welt von Aleks sind sondern irgendwie zu uns allen gehören. Ich habe mein Bildschirm sehr vermisst. Das alte Teil wird nicht mal mehr unterstützt aber Aleks war so lieb und hat eine Lösu

Jennifer Herbrich hat sich im Livestream gemeldet

 Jenni Jenni und gepriesen sei das Rauhe Haus, hier schreibt Aleksandar Herbrich. Jennifer, meine Freundin hat sich endlich vor einigen Tagen im Livestream Chat auf YouTube gemeldet. sie kommt bald aus dem Wohnheim Bethanien raus. Das freut mich und auch der Rest unseres Systems freut sich sehr drüber. Jennifer gibt dem System eine gewisse Stabilität. Ich liebe Jennifer über alles seit dem ersten Moment wo ich sie gesehen habe damals im Wilhelmstift. Ich freue mich so sehr wenn Jennifer und ich uns wieder sehen, ich hoffe das wir uns zu weinachten noch sehen können und uns treffen können. Wir haben uns bestimmt so viel zu erzählen. Jennifer hat gesagt sie würde lieber bei mir im Sandweg 15 wohnen, wir brauchen zwar die Wandsbeker Chaussee 19 aber trotzdem würden wir Jennifer ihre wünsche auch erfüllen wollen. Jennifer hat sich sehr über den kleinen Plüsch Orca gefreut dem ich ihr bei Amazon bestellt habe. Zu weinachten bekommt sie noch einen kleinen Orca und oder ein Plüsch Delphin. Ic

Falsche Hilfe

 Gepriesen sei das Rauhe Haus, heute schreibt wieder Aleksandar Herbrich, Viele Leute versuchen uns zu helfen. Ich gehe auch nicht davon aus das sie böse Absichten haben. Doch wir haben die ganzen letzten Jahre die Erfahrungen gemacht das diese Hilfe genau das Gegenteil bewirkt was sie eigentlich bewirken sollte. Bestes Beispiel ist unser Gesetzlicher Betreuer der zur Zeit gefühlt gar nichts macht. Und wenn dann macht er das Falsche. Aus Sicht des gesetzlichen Betreuers ist die Dissoziative Identitätsstörung die ja durch den letzten Aufenthalt in Ochsenzoll auch offiziell diagnostiziert wurde eine Psychose, und er vertritt die Meinung das wir in einen Wahnsystem leben würden. Er hällt also auch den Nachnamen von mir (das ich Aleksandar Herbrich heiße) als Wahnvorstellung und tut es als solches ab. Gleichzeitig hat er aber auch erkannt das eine Änderung des Nachnamens nötig ist. Das Problem ist jetzt einen neuen Nachnamen zu bekommen würde nichts ändern. Im schlimmsten Fall schafft es n

Diagnose Offiziell

 Gepriesen sei Das Rauhe Haus, hier schreibt jetzt Aleksandar Herbrich (Johannes Herbrich) Hey ihr lieben, wir wurden heute von der Station O24 in Ochsenzoll entlassen weil einer von uns angeblich Mist gebaut haben soll. Das blöde an so einer Situation ist die dissoziative Amnesie. Das bedeutet wir können uns weder an den Wechsel (Switch) noch an das was geschehen ist erinnern. Eines Nachts nach dem wir die 21:47 Uhr Zigarette geraucht haben hat uns der Pfleger vom Nachtdienst ins Dienstzimmer beordert und dann am nächsten Morgen gab es ein Gespräch mit dem Oberarzt und der Psychologin und wir wurden entlassen. Ich (Aleksandar Herbrich) war wieder vorne und war natürlich sehr freundlich wie immer. Die anderen haben uns unten als wir unsere letzte Zigarette geraucht haben einfach nur komisch angesehen. Ehrlich gesagt sind wir froh das wir raus sind aus Ochsenzoll. Das Problem ist auch hier wieder der Nachname gewesen der einer erfolgreichen Therapie im Wege stand. Der Name der mit O anf

Milica Omerasevic

Gepriesen sei das Rauhe Haus, heute geht es um Milica Omerasevic. Milica Omerasevic ist eine Täterin. Milica Omerasevic hat eine ehr Nazistische Persönlichkeitsstörung, sie benutzt Gaslighting und Emotionale Erpressung. Der Emotionale Missbrauch von Milica Omerasevic (auch bekannt als Erzeugerin) war heute wieder zu besuch. Das Problem ist, sie sieht in uns als gesamt System nur Aleksandar Omerasevic, nicht aber die vielen anderen Persönlichkeiten. Dementsprechend Triggert sie auch viel, reduziert uns alle auf Asperger Autismus (was WIR nicht haben), bezeichnet uns als Stalker (was auf die Arschpersönlichkeit Aleksandar Omerasevic vlt auch zutrieft, wo bei selbst er gelernt hat das Jennifer nicht Gefärlich für uns ist und nicht bekämpft werden muss er im Gegenteil). Geht es nach Milica Omerasevic leben wir alle in einen Wahn System was nicht stimmt. Teil der DIS ist halt das wir eine innen Welt haben in der wir auch leben. Wir sind aber nicht auf Jennifer fixiert wie Milica Omerasevic

Ruhe im System

 Gepriesen sei das Rauhe Haus, so langsam kehrt in unserem dissoziativen System wieder etwas Ruhe ein. Man hat uns wieder weh getan, indem man uns vor paar Tagen einen unserer Delphine klaute und diesen dann richtig weh tat so das er es nicht mehr überlebte. Doch jetzt ist der Delphin wieder da dank eines guten Freundes. Aleks freut sich darüber das der Nachmieter von Jennifers alter Interesse zeigt an einen Wohnungstausch. Bisher hat ja Jennifers alter Vermieter nein gesagt aus dem einfachen Grund das die Wohnung vermietet ist. Doch wir alle sind guter Dinge.  Ich (Jenni Hapunkt) freue mich wenn wir endlich wieder ein Zuhause haben. Auch mir sind in dieser Wohnung wo wir jetzt sind viele nicht so schöne Dinge passiert. Aber egal, darüber möchte ich jetzt auch nicht sprechen. Ich finde es schade das wir so lange gebraucht haben. Wir hätten auch 2017 die Wohnung sichern können was uns viele ärgerliche Vorfälle erspart hätte. Aleksandar vermisst Jennifer immer noch sehr, es scheint mir a