Falsche Hilfe

 Gepriesen sei das Rauhe Haus, heute schreibt wieder Aleksandar Herbrich,

Viele Leute versuchen uns zu helfen. Ich gehe auch nicht davon aus das sie böse Absichten haben. Doch wir haben die ganzen letzten Jahre die Erfahrungen gemacht das diese Hilfe genau das Gegenteil bewirkt was sie eigentlich bewirken sollte. Bestes Beispiel ist unser Gesetzlicher Betreuer der zur Zeit gefühlt gar nichts macht. Und wenn dann macht er das Falsche.

Aus Sicht des gesetzlichen Betreuers ist die Dissoziative Identitätsstörung die ja durch den letzten Aufenthalt in Ochsenzoll auch offiziell diagnostiziert wurde eine Psychose, und er vertritt die Meinung das wir in einen Wahnsystem leben würden. Er hällt also auch den Nachnamen von mir (das ich Aleksandar Herbrich heiße) als Wahnvorstellung und tut es als solches ab. Gleichzeitig hat er aber auch erkannt das eine Änderung des Nachnamens nötig ist.

Das Problem ist jetzt einen neuen Nachnamen zu bekommen würde nichts ändern. Im schlimmsten Fall schafft es nur einen neuen Trigger. Unser Problem ist einfach das wir dadurch immer mehr und mehr geschädigt werden. Des weiteren kümmert sich unser gesetzlicher Betreuer nicht mal um unsere Anliegen. Die Otelo Rechnung zum Beispiel ist nicht bezahlt, bzw die Inkasso Schulden wachsen obwohl wir immer wieder via Email unseren gesetzlichen Betreuer aufmerksam gemacht haben.

Auf der anderen Seite hat der gesetzliche Betreuer zum Beispiel auch mit Wolf Zedlitz geredet, aber es kommt immer mehr das Gefühl auf das er Informationen verschweigt, das er wissentlich Sachen zurück hällt. Wenn ich mich auf unseren gesetzlichen Betreuer verlassen würde, dann würde er bestimmt die Rückgabefrist von der Staatsanwaltschaft Hamburg verstreichen lassen und die Sachen wären für immer weg. Ihn scheint es Gefühlt egal zu sein was er dadurch mit uns anrichtet.

Auch begreift er nicht das dass Problem von uns nicht das ist das wir nicht alleine Wohnen können, sondern viel mehr jenes das die Aktuelle Wohnung ein permanentner Trigger ist, der uns runter zieht und unser System schädigt.

Weiter machen können wir dann auch mit der Asklepios Klinik Ochenzoll die der Meinung ist das Täter Intojekt bevorzugt behandeln und Triggern zu müssen und wissentlich trotz mehrer Trigger Warnungen mutwillig im kauf genommen haben die Situation zu verschlimmern. Wir sind in die Klinik gegangen um uns Hilfe zu suchen, aber das gesammte Dissoziative System wurde noch mehr ins Chaos gestürtzt.

Von Milica Omerasevic möchte ich auch erst gar nicht anfangen zu reden. Sie hat es für sich immer so hingedreht wie sie es wollte, völlig egal wie es uns dabei ergangen ist. Milica Omerasevic ist damals zu Herr Brandl von der Jugend Initiative St. Pauli gegangen und hat gesagt es wäre besser wenn wir bei denen in der nähe wohnen würden. Dabei war Milica Omerasevic von Anfang an klar dass wir den Westen von Hamburg nicht mögen. Das es nicht gut für uns ist. Die Omerasevic Penner haben endlich mal auf unsere Wünsche zu achten und nicht ihren Willen krampfhaft gegen uns durchzusetzen. Geht man die Kette von Ereignissen weiter, so landet man beim eingetretenen Grabstein von Katarina Omerasevic. Ihr haben wir letzendlich auch die aktuelle Wohnung zu verdanken.

Die Assoziative Sichtweise auf ein Dissoziatives System macht es für das dissoziative System selbst nur noch schlimmer. Es wird alles zusammen gewürfelt und alles ist völlig undifferenziert. Es ist tatsächlich so das unser ganzes System nur noch auf das Täter Introjekt reduziert wurde, Aleksandar Herbrich, Jenni Hapunkt und die anderen werden dabei gekonnt ausgeblendet.

Diese Art der Falschen Hilfe erzeugt sehr viel druck. Die Michelle Quase Firewall (ein Teil des Beschützer Systems des dissoziativen gesammt Systems) ruft dann die Dammwiesenstraße 14a (ein Vermittler Knoten in der inneren Welt) auf dem Plan die innere Welt vor dieser falschen Hilfe und den dadurch ausgelösten versuchen der Zerstörung der inneren Welt sich endgegen zu stellen. Das kostet Energie die wir zusätzlich aufwenden müssen damit wir überleben können.

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Gesetzlicher Betreuer - Aktuelle Situation?

Wir stellen uns vor

Wieder weit unten?